Deutsch-türkisches Netzwerk

Noch mehr Festnahmen falscher Polizisten

Koblenz. (dpa) Die Zahl der Festnahmen bei der Zerschlagung eines deutsch-türkischen Netzwerks von Betrügern, die sich als Polizisten ausgaben, ist weiter gestiegen. Der Koblenzer Einsatzleiter Stefan Heinz sprach am Donnerstag von 41 Festnahmen alleine in der Türkei.

Am Mittwoch war nach zahlreichen Razzien noch von 24 dort festgenommenen Verdächtigen die Rede gewesen – plus vier aktuelle Festnahmen in Nordrhein-Westfalen. Die Bandenmitglieder sollen sich vor allem von zwei türkischen Callcentern aus telefonisch als Polizisten ausgegeben und vor einer angeblichen Diebesbande gewarnt haben. Geld und Wertsachen würden zur sicheren Aufbewahrung abgeholt – vor allem Senioren fielen darauf rein. Die Bande soll für rund 100 Taten in zehn Bundesländern mit einem Millionenschaden verantwortlich sein.

(dpa)
top