Hoher Besuch am 18.September

Bundespräsident Steinmeier besucht Rheinland-Pfalz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Foto: Arnold/dpa FOTO: dpa / Andreas Arnold

Traben-Trarbach. (dpa) Es ist ein Betriebsausflug der besonderen Art: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63) kommt mit rund 180 in Deutschland ansässigen Botschaftern aus aller Welt und Chefs internationaler Organisationen an diesem Mittwoch (18.

September) nach Rheinland-Pfalz. Ziel der Informations- und Begegnungsreise sei, ausländischen Diplomaten Deutschland und die Vielfalt seiner Regionen näher zu bringen, teilt das Bundespräsidialamt in Berlin mit.

Auf dem Programm stehen unter anderem ein Besuch des Nationalparks Hunsrück-Hochwald und eine Schifffahrt auf der Mittelmosel von Traben-Trarbach nach Bernkastel-Kues. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wird die Gäste dabei begleiten.

Die Touren der Bundespräsidenten mit dem Diplomatischen Korps haben Tradition: Sie führen seit 1996 jährlich in eines der 16 Bundesländer. 2018 waren Bremen und Bremerhaven Ziel, 2017 ging es nach Sachsen-Anhalt und 2016 ins Saarland. Steinmeier war zuletzt im Oktober 2018 in Rheinland-Pfalz, wo er sich in Zweibrücken und der Südwestpfalz über den Strukturwandel informierte.

(dpa)
top