Das Kinoprogramm vom 6. bis 12. Dezember

Astrid, Tabaluga und die tödlichen Witwen

Im Saarbrücker Arthousekino Camera Zwo startet diese Woche auch „Climax“, der neue Film des französischen Regisseurs Gaspar Noé. Die Fachzeitschrift „Filmdienst“ schreibt dazu: „In einem entlegenen Quartier versammelt sich eine Tanzkompanie nach intensiven Probentagen zu einer Party. Drogen in der Bowle entfesseln die Körper und verwandeln die Nacht in ein sich immer weiter steigerndes Inferno.“ Der von mitreißender Club-Musik getragene Tanzfilm zelebriere transgressives Bewegungskino, in dem Sex, Gewalt und Tabubrüche mehr ausgelebt als kontextualisiert würden. „Das irritiert und verstört, fasziniert zugleich aber auch als radikale Entfesselungsorgie.“ FOTO: Prokino

Das Kinoprogramm vom 6. bis 12. Dezember: Neue herausragende Filme von Steve McQueen und David Robert Mitchell.

✮✮✮✮✮

NEU: „Widows – Tödliche Witwen“ von Steve McQueen (USA/GB 2018). – Camera Zwo (Sb), Cinestar (Sb), Eden (Hom), Movie World (Sls), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw).

NEU: „Under the Silver Lake“ von David Robert Mitchell (USA 2018). – Filmhaus (Sb).

„Charles Dickens – Der Mann, der Weihnachten erfand“ von Bharat Nalluri (Irland/Kanada 2017). – Überragendes Biopic über den weltbekannten Autor Charles Dickens. – Camera Zwo (Sb), Schmelzer Lichtspiele.

top