Film-Weltpremiere

Playmobil-Hersteller streben in Kino und Fernsehen

Zirndorf. Die Hersteller der Playmobil-Spielfiguren streben in das Geschäft mit Film und Fernsehen. Die 80 Millionen Dollar teure Kinoproduktion „Playmobil - Der Film“ hat am kommenden Montag Weltpremiere - noch vor kleinem Publikum.

Der Streifen eröffnet das traditionsreiche Festival für Animationsfilme im französischen Annecy. Der offizielle Kinostart ist für den 29. August vorgesehen.

Für die Playmobil-Entwickler - die Brandstätter Gruppe in Zirndorf bei Nürnberg - ist das aber nur ein Schritt von vielen, um sich zukünftig international auch als starke Medienmarke aufzustellen. „Aktuell produzieren wir unsere erste große TV-Serie über eine neue Ritterwelt mit dem Titel „Novelmore“, die im Herbst 2020 an den Start geht“, kündigte der Markenvorstand der Brandstätter Gruppe, Lars Wagner, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur an.

Zurzeit sei auch eine „Heidi“-Reihe im Playmobil-Stil in Vorbereitung, die ebenfalls nächstes Jahr erscheinen soll. Beide Produktionen sollen rund um den Globus vermarktet werden. Wagner wurde dafür im vergangenen Jahr in die Führungsriege berufen.

top