Disney-Zeichner

Jan Gulbransson: Darum trägt Donald Duck keine Hose

Jan Gulbransson kennt Donald Duck aus dem Effeff. Foto: Sina Schuldt FOTO: Sina Schuldt

München. Jan Gulbransson ist einer der wenigen deutschen Disney-Zeichner und verfasst seit fast 40 Jahren Donald-Duck-Comics. Es scheint eine Art Schicksalsgemeinschaft zu sein.

Gulbransson hat fünf Tage vor Donald Geburtstag, ist gerade 70 geworden, und kennt den vielleicht berühmtesten Erpel der Welt wie kaum ein anderer. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur in München beantwortet er zum 85. Geburtstag der Ente am Sonntag (9. Juni) ein paar grundlegende Fragen.

Frage: Donald wird 85 - wie hat er sich verändert?

Antwort: So wie er ist, ist er gut. Vom Charakter kann er sich nicht ändern, weil er sich selber treu ist und es auch sehr schade wäre, wenn man ihn ändern würde. Was sich geändert hat, ist das technische Equipment, das er hat. Es gibt halt jetzt - um es auf einen Nenner zu bringen - Handys. Und das hat natürlich Einfluss auf die Geschichten. In Gefahrensituationen können die Ducks nun Hilfe rufen. In einer meiner Geschichten, die in Österreich spielt, erreichen die Notrufe Dagobert zum Beispiel nicht, weil er sein Handy ausgestellt hat. SMS sind ihm einfach zu teuer.

top