TV-Satiriker lädt Youtuber ein

„Hey Rezo, du alter Zerstörer!“: Heimspiel bei Böhmermann

Youtuber Rezo (l) ist zu Gast in Jan Böhmermanns Sendung „Neo Magazin Royale“. Foto: Julia Hütner/ZDF FOTO: Julia Hütner

Köln. Die vielleicht wichtigste Botschaft des Abends für den Berliner Politikbetrieb: Rezo plant keine politische Karriere. Aber er kann sich durchaus vorstellen, irgendwann nochmal ein politisches Video zu machen, so wie „Die Zerstörung der CDU“.

Am Donnerstabend plauderte der zurzeit wohl gefragteste Youtuber ein lockeres Viertelstündchen mit dem ZDF-Satiriker Jan Böhmermann.

Böhmermann begrüßte seinen Gast mit den Worten „Hey, Rezo, du alter Zerstörer!“ Dies war eine Anspielung auf CDU-Jungspund Philipp Amthor. Der 26-jährige Bundestagsabgeordnete hatte bei Markus Lanz gesagt, in seinem nie veröffentlichten Reaktionsvideo auf Rezo hätte er eben diese Begrüßung als ersten Satz gesagt.

„Die Zerstörung der CDU“, veröffentlicht kurz vor der Europawahl, ist inzwischen fast 15 Millionen Mal geklickt worden. Rezo wurde danach wohl in so ziemlich jede Talkshow eingeladen, entschied sich aber für Böhmermann, wie dieser nicht ohne Stolz verkündete. Der Coup zahlte sich aus: Insgesamt schalteten am späten Donnerstagabend 480 000 Zuschauer (2,5 Prozent) das „Neo Magazin Royale“ im Kanal ZDFneo ein. Davon waren dem Branchendienst dwdl.de zufolge 250 000 zwischen 14 und 49 Jahren alt, was starken 4,3 Prozent entspricht.

top