Die Veranstalter mussten 250 Chemieklos nachbestellen – „aus ganz Deutschland“ - und entschuldigten sich für die Unannehmlichkeiten. Eine Online-Petition mit der Forderung nach einer „Rückerstattung eines erheblichen Teils der Ticketpreise“ hatte am Sonntagnachmittag mehr als 200 Unterzeichner.

Ansonsten blieb es bei den dreitägigen Festivals am Pfingstwochenende mit 75 Bands weitgehend friedlich. Musikalisch betrachtet wurde es dabei oft politisch in diesem Jahr – vor allem, wenn deutsche Bands auf der Bühne standen. Die linken Punks von Feine Sahne Fischfilet kritisierten auf dem Nürnberger Zeppelinfeld, dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände der Nationalsozialisten, unter Jubel die Migrationspolitik der EU und AfD-Wähler. Bei ihrem „Rock am Ring“-Auftritt schrie Frontsänger Jan „Monchi“ Gorkow dann: „Tanzt miteinander, nicht gegeneinander!“


(dpa)
top