Budenzauber

Zweibrücker Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet

Oberbürgermeister Kurt Pirmann und Rosenkönigin Dina I. verteilten, verkleidet als Nikolaus und Christkind, Schoko-Nikoläuse an die kleinen Gäste. FOTO: nos

Zweibrücken. (nob) Bestes Winterwetter lockte gestern Abend eine Schar an Besuchern zum Zweibrücker Weihnachtsmarkt, der pünktlich zum Nikolaustag öffnete. Schon der Fackelzug der Feuerwehr (siehe Seite 15) ließ die Herzen der kleinen und großen Gäste höher schlagen. Rosenkönigin Dina I. als Christkind und Oberbürgermeister Kurt Pirmann als Nikolaus verkleidet hatten alle Hände voll zu tun, um von der Eselskutsche herab Schoko-Nikoläuse an die Kinder zu verteilen.

Großes Lob zollte Pirmann den Organisatoren. Wie in den vergangenen beiden Jahren hat sich Heiko Saberatzky mit seinem Team ins Zeug gelegt, damit ein vielfältiges Angebot bereitsteht. An den 52 Ständen werden nicht nur kulinarische Leckereien und Glühwein angeboten. Es gibt auch ein vielfältiges Sortiment an Kunsthandwerk. Mit dabei sind wieder die Kegler vom SKV Rot-Weiß Ixheim. Seit fast 40 Jahren Jahren verteilen sie selbst gebackene Zimtwaffeln zu ihrem Glühwein. Neu ist in diesem Jahr eine syrische Familie dabei, die sich in allerletzter Minute noch angemeldet hatte. Sie verkauft Speisen nach Rezepten aus ihrer Heimat. Auch Saberatzky selbst ist erstmals gemeinsam mit seiner Frau als Standbetreiber mit von der Partie. Bei seiner Feuerzangenbowle kommen nicht nur die Fans des Heinz-Rühmann-Klassikers, dessen Foto die Hütte schmückt, ins Schwärmen. Aber auch alte Bekannte wie Gewürze Schwab sind auf dem Markt vertreten. Ein Blickfang sind die in mühevoller Kleinstarbeit angefertigten Weihnachtskrippen des Mörsbachers Manfred Barth.

Petra Stricker, Leiterin des Stadtmarketings, zeigte sich vom Start des Marktes sehr zufrieden. So war dieser noch gegen 21 Uhr gut besucht – obwohl die meisten sicher heute wieder arbeiten müssen. Ein Höhepunkt ist am Sonntag, 17. Dezember, ein großes Nikolaustreffen, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Jeder kann als Nikolaus verkleidet daran teilnehmen.

top