Bahnhof

Unterführung: Bahn will bald Abhilfe schaffen

Zweibrücken. Wasser in der Unterführung: Bahn verspricht Abhilfe.

(jam) Mit etwas Glück können Fußgänger bald wieder trockenen Fußes die überschwemmte Unterführung zwischen Bahnhof und Gottlieb-Daimler-Straße durchqueren. „Die sind mit Dampf dran“, sagt Bahn-Sprecher Thomas Bischoff über die Service-Firma, die für die Bahn derlei Reparaturarbeiten erledigt. Dass bisher nichts geschehen ist, liegt laut Bischoff am Auftragsstau bei der Firma. Den versucht man dadurch zu umgehen, dass das Wasser in der Unterführung als dringlicher eingestuft wird. Wie sehr das die Angelegenheit beschleunigt – man wird sehen. 

Immerhin hat die Bahn mittlerweile herausgefunden, was genau das Problem ist: Das Grundwasser steht in diesem Bereich derzeit „relativ hoch“. Das führt bei Regen schnell dazu, dass die Abflüsse in der Unterführung überlastet sind – von oben kommt das Regenwasser, von unten Grundwasser. Weil dieser Mechanismus bekannt ist, gibt es im Entwässerungssystem Abwasserpumpen – und die sind kaputt. Wegen der Unterführung hatten sich in den vergangenen Tagen einige Bürger und die Stadtverwaltung Zweibrücken an die Bahn gewandt.

top