Auf der A 8 bei Zweibrücken

Unfall mit Flucht nach Überholmanöver

FOTO: dpa / Patrick Seeger

Zweibrücken.  (red) Am Sonntagabend hat sich um 23.57 Uhr auf der A 8, Fahrtrichtung Saarland, in Höhe der Anschluss-Stelle Zweibrücken-Mitte eine Verkehrsunfallflucht mit zwei leichtverletzen Personen ereignet.

Nach Polizeiangaben fuhr ein 44-jähriger Mann zusammen mit seinem Beifahrer in einem dunkelblauen Mercedes SLK auf dem rechten Fahrstreifen, ein vermutlich silberfarbener BMW mit „KUS“-Kennzeichen fuhr dahinter. Beim Versuch des BWM, den Mercedes zu überholen, stieß der BMW mit der rechten Fahrzeugfront gegen das linke Heck des Mercedes. Hierdurch verlor der Mercedes-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte mit dem Heck gegen die Mittelleitplanke und kam letztendlich quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der BMW fuhr weiter, bremste zwar in einiger Entfernung kurz ab, setzt seine Fahrt dann aber in Richtung Saarland fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die beiden Insassen des Mercedes wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie wurden zur Abklärung der Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ihr Pkw musste abgeschleppt werden, an ihm entstand Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 97 60, Email pizweibruecken@polizei.rlp.de,  sucht Zeugen des Unfalles oder Personen, die Angaben zu dem flüchtigen Pkw machen können.

top