Hochschule Zweibrücken

Vereine zeigen ihre Stärken am Campus

Lucas Keller und Sven Marz (von links) stellten die Aktivitäten des ASB vor. FOTO: Susanne Lilischkis

Zweibrücken. Zum Tag der Vereine kamen zahlreiche Besucher und Studenten an die Hochschule in Zweibrücken. Organisiert hatten die Veranstaltung der Asta und die Fachschaft Betriebswirtschaft.

Der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) und die Fachschaft Betriebswirtschaft hatten am vergangenen Donnerstag Studenten und die Zweibrücker Bevölkerung zum Tag der Vereine an den Hochschulcampus eingeladen. „Wir wollen die Studenten für das Vereinsleben interessieren, denn viele Studenten kommen von außerhalb und kriegen von der Stadt wenig mit“, beschrieb Karolis Dailidonis vom Asta die Motivation, den Tag der Vereine am Campus zu veranstalten.

Lucas Keller von der Fachschaft Betriebswirtschaft und ebenfalls Asta-Mitglied ergänzte: „Ich bin selbst beim Katastrophenschutz im ASB tätig und finde es schade, wenn Studenten, die vorher in der Jugendfeuerwehr waren, im Studium mit dem Vereinsengagement aufhören.“ Sein Vereinskollege Sven Marz zeigte Interessierten das Innere eines Rettungswagens. Er stimmte Keller zu, doch er verwies auch auf die gute Jugendarbeit des ASB, da seien Nachwuchsprobleme nicht so gravierend.

Die VTZ war gleich mit zwei Ständen vertreten. Das Sportstudio Trimini und die Fechtabteilung stellten sich vor. Dominik Hartmann vom Trimini suchte nicht nur neue Vereinsmitglieder, sondern warb auch für ehrenamtliche Übungsleiter. Der Aero Club Bexbach, dessen Mitglieder auch vom Flugplatz Zweibrücken aus fliegen, zeigte Interessierten, welche Ausbildungen der Verein anbietet und wies auf sein Flugplatzfest in Zweibrücken im August hin.

top