Zwei Exemplare zu vergeben

Plätze für Bücherschränke gesucht

Übergabe des gefüllten Bücherschrankes in Großbundenbach durch die Stiftungsvertreterin Sarah Gutmann (links) an Agathe Wieder-Hofmann (2. Ortsbeigeordnete) und an Wolfgang Rapp (1. Beigeordneter). FOTO: Sport, Kultur und Sozial- Stiftung Südwest

Zweibrücken. Stiftung vergibt zwei Exemplare an Gemeinden der Region.

(red) Die Sport, Kultur und Sozial-Stiftung Südwest mit Sitz in Zweibrücken unterstützt gemeinnützige Institutionen, die in der Südwestpfalz und der Saarpfalz tätig sind. Ebenfalls betreibt sie kooperative sowie eigenständige Förderprojekte im sozialen, kulturellen und im sportlichen Bereich. Beim aktuellen Stiftungsprojekt „Öffentliche Bücherschränke in der Südwestpfalz“ kooperiert die Stiftung mit der Lokalen Arbeitsgruppe (LAG) Pfälzerwald plus und beteiligt sich im Bereich von Bürgerprojekten.

Ziel des Projekts ist es, die Lesekultur für Jung und Alt durch einen attraktiven Bestand anzuregen und ein kulturelles sowie soziales Gemeinschaftsangebot zu schaffen. Den Gemeinden sollen nach Aussage der Organisatoren keine Kosten entstehen. Die Stiftung stellt den Bücherschrank, den Erstbestand an Büchern sowie die Beschriftung zur Verfügung und sorgt ebenfalls für den Transport zum Aufstellen des Schrankes.

Im Bücherschrank kann jeder den aktuellen Bestand durchschmökern, sich ein Buch aussuchen, lesen und wieder zurückstellen (= leihen). Das allgemeine Prinzip beruht auf „Nimm eins – Gib eins“ (= tauschen). So kann die Person ein Buch nach Wahl entnehmen und gleichzeitig ein anderes Buch reinstellen oder bei genügend Platz auch selbst weitere lesenswerte Bücher anbieten (= spenden). So ändert sich der Bestand fortlaufend und es sollte stets ein neues Buch vorhanden sein.

top