Öl-Boom im Kuhdorf

Berchem. Wo Kilometerfresser Halt machen, müssen Tank und Bauch schnell befüllt werden. An einer Autobahn-Tankstelle in Luxemburg halten derart viele, dass sie den angeblich höchsten Kraftstoff-Verkauf der Welt hat.

Anton Rasskazov steht vor seinem 40-Tonner und putzt sich die Zähne. Weißer Zahnpasta-Schaum tropft auf den schwarzen Asphalt. Der Ukrainer legt den Kopf nach hinten, gurgelt und mustert den grauen Morgenhimmel. Vielleicht wird es heute noch regnen, sagt er.

Mit Wasser aus einem Kanister spült Anton den Mund aus. Vor drei Tagen hat er in Neapel Lebensmittelkonserven geladen. Morgen früh muss er in London sein. An der Shell-Tankstelle an der A 3 in Luxemburg hat er gerade vollgetankt. Knapp 1300 Liter. Jetzt will er sich noch einen Kaffee holen, dann geht's weiter.

Dass die Tankstelle nahe des Dorfes Berchem die größte der Welt sein soll, überrascht den Mann aus der Ukraine. Verdutzt schaut sich Anton auf dem Tankstellen-Parkplatz um. "Ich hätte gedacht, dass die größte in den USA ist", sagt Anton in gebrochenem Englisch.

top