Bekifft gefahren?

Marihuana-Dunst quillt aus Auto

Zweibrücken.  (red) Einen verdächtigen jungen Mann haben Beamte des Zweibrücker Ordnungsamtes am Donnerstagabend gegen 22 Uhr in der Wattweilerstraße in Höhe des Waldfriedhofs entdeckt. Er hatte in seinem Auto gesessen, aus dem es stark nach Marihuana roch.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckte die herbeigerufene Polizei 11,6 Gramm Cannabis, das sichergestellt wurde. Zudem wurde dem unter Betäubungsmitteleinfluss stehenden 24-Jährigen eine Blutprobe entnommen, da starke Verdachtsmomente vorlagen, dass er in diesem Zustand sein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr bewegt hatte.

top