Fünf-Jahres-Bilanz der Integration in Zweibrücken

Diskussion über Integration von Geflüchteten

Sprache gilt als ein wichtiger Schlüssel zur Integration. FOTO: picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch

Zweibrücken. „Kulturelle Vielfalt: Bilanz der Integration in unserer Stadt: Was haben wir in fünf Jahren erreicht? Was ist noch zu tun?“ Unter diesem Motto steht eine Veranstaltung der Volkshochschule Zweibrücken mit Vortrag und Diskussion über die Entwicklung der weltweiten Migration mit den Schwerpunkten der Integration auf kommunaler Ebene, dem Arbeitsmarkt und der schulischen Integration nächsten Dienstag, 12. November.

Beginn ist um 18 Uhr im Berufsschul-Foyer, Johann-Schwebel-Straße. Mit dabei sind Oberbürgermeister Marold Wosnitza, Martina Sarter von der Agentur für Arbeit, Thomas Trier (Leiter der Herzog-Wolfgang Realschule plus) und Matthias Mahl (Leiter der Polizeiinspektion Zweibrücken), teilt die Moderatorin Ruth Reimertshofer mit. Beteiligt sind auch der Beirat für Migration und Integration sowie das Patennetz.

top