Bemerkenswert in diesem Zusammenhang ist, dass Silke Gölzer selbst am Campus Zweibrücken den Studiengang Mittelstandsökonomie absolviert hat und als „Ehemalige“ damit bestens mit dem Studium und Hochschulleben auf dem Kreuzberg vertraut ist.

„Wir wollen den Schülern die Angst vor einem Hochschulstudium nehmen. Das gelingt am besten mit dem Sprung ins kalte Wasser“, so die Vertreter beider Institutionen. Die Schüler wurden wie richtige Studierende behandelt: Sie waren an der Hochschule eingeschrieben und erhielten einen Studentenausweis. Da sich natürlich für einen ganzen Kurs mit weiteren verpflichtenden Schulfächern ein wöchentlicher Veranstaltungsbesuch an der Hochschule nur schwer realisieren lässt, wurde der Lehrstoff im Rahmen eines dreitägigen Blockunterrichts vermittelt sowie durch die Zusendung von Fernlernmaterialen ergänzt.


top