Einzelhandel lädt ein

„Heimat shoppen“ in Zweibrücken

Catwalk in der Fußgängerzone: Bei „Fashion City Kuppens“ gab es neueste Modetrends zu bewundern und es herrschte Riesenandrang.FOTO: Volker Baumann

Zweibrücken. (bav) Nach dem Motto „Kauf‘ ein, wo Du lebst“, schlossen sich die Zweibrücker Händler am Samstag der 2014 initiierten Imagekampagne der IHK an und gestalteten einen entsprechenden gemeinsamen Aktionstag.

Gemeinsamhandel Zweibrücken und Stadtmarketing luden an Infoständen in der Fußgängerzone die Bürger zum Dialog ein. Am Stand der Händlervereinigung gab es gegrillte Würstchen, während nebenan Rosenkönigin Annika I. die Passanten mit Rosengeschenken erfreute. Zweibrücker Unternehmen und Händler nahmen mit individuellen Aktivitäten und Angeboten an der Kampagne teil. 

Bei „Fashion City Kuppens“, die 20-jähriges Jubiläum feiern konnten, wurde die Fußgängerzone zum Laufsteg für jüngere und ältere Models, die auch bereits die kommende Herbst- und Wintermode präsentierten. Kaum noch Platz zum Durchkommen war während der Show vor dem Mode-Geschäft, hatten sich doch hunderte Zuschauer eingefunden, die einen Blick auf die neuen Mode-Trend erhaschen wollten. Anschließend unterhielt das Duo Streetdogs die Passanten mit Gitarrenmusik und Rock- und Bluessongs. Zum „Heimat shoppen“ fehlte übrigens nicht weit weg der „Heimat-Schoppen“, denn das Oktoberfest fand gerade um die Ecke statt.

top