Kein Mensch sagt in und zu  Mörsbach eigentlich wirklich „Mörsbach“, sondern „Merschbach“ – weshalb sich der dort gegründete Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr (so ist es auch auf den T-Shirts zu lesen) „Förderverein Merschbacher Feierwehr e.V.“ nennt. Patrick Frey, erster Vorsitzender des  im Jahr 2000 gegründeten  Vereins mit 40 Mitgliedern, ist froh, dass die Mörsbacher Feuerwehr von Einnahmen aus Veranstaltungen des Vereins profitieren kann und regelmäßig Anschaffungen erhält, die eine normale Ausstattung der Wehr nicht beinhaltet. Zum Beispiel ein kürzlich angeschafftes Handwerkszeug zum schnellen Öffnen von Türen.

Dennis Nizard, ebenfalls Feuerwehrmann und neuer stellvertretender Ortsvorsteher in Mörsbach, weiß diese Initiative zu schätzen und begrüßt, dass die Vereine in Mörsbach gut zusammenarbeiten und sich unterstützen. Sei es beim Dorffest, beim Feuerwehrfest, an Halloween oder am Adventsumtrunk. An Halloween gab es im Neubaugebiet im Schweizer Ring auf Privatinitiative sogar eine große Geisterbahn mit lebenden, elektrisch und pneumatisch bedienten Geistern, um den Kindern und der Jugend im Dorf ein besonderes Erlebnis zu bereiten. Was einmal als kleine Veranstaltung entstanden sei, habe nun schon außergewöhnlichen Event-Charakter.


top