Anmeldungen noch möglich

Fastnachtsumzug am Dienstag führt über neue Strecke

Der Umzug ist ein Höhepunkt für die Herzogsnarren und deshalb immer von Tausenden besucht. (Symbolbild).FOTO: Tobias Hase / picture alliance / dpa

Zweibrücken. Am Fastnachtsdienstag, 13. Februar, ist es endlich soweit, teilt die Stadtverwaltung mit: Um Punkt 14.11 Uhr geht der Fastnachtsumzug unter dem Motto „Helau und Allez Hopp – Zweebrigge wieder top“ auf seine Rundreise durch die Zweibrücker Innenstadt.

Der Streckenverlauf wird erstmals über die Dr.-Ehrensberger-Straße, Saarlandstraße, Landauer Straße, Maxstraße, ZOB und Gutenbergstraße führen. Die Auflösung wird in der Rosengartenstraße sein. Für die musikalische Umrahmung des Zuges, der sich durch die Innenstadt schlängelt, sorgen die Stadtkapelle Zweibrücken und der Musikverein „Schwarze Husaren“. Für besondere Stimmung sorgt in diesem Jahr die Guggemusik „Rodalber Hexen“. Auch dieses Jahr gibt zu dem närrischen Treiben auf den Straßen Zweibrückens wieder ein Festzelt mit Musik. Dieses wird wie gewohnt auf dem Alexanderplatz stehen. Nach Ende des Umzuges kann dort bis 20 Uhr weitergefeiert werden.

Die Stadt weist darauf hin, dass nur angemeldete Gruppen oder „Einzelkämpfer“ für den Fastnachtsumzug unfallversichert sind.

Anmeldungen für aktive Umzugs-Teilnehmer werden noch bis 12. Februar bei der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins angenommen, Maxstraße 1 in Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 871-472 angenommen. Zuschauer müssen sich natürlich nicht anmelden.

top