Bei den erneuerbaren Energien gebe es in Zweibrücken noch viel „ungenütztes Potenzial“, nannte er einen Schwerpunkt. Daneben forderte der 62-Jährige weiter ein Verkehrskonzept, bei dem Radfahrwege mit eingebunden sind. Die Ausweisung neuer Wohngebiete, die weitere Flächen versiegeln, und den Bahnhaltepunkt Rosengarten seien Projekte in die falsche Richtung.

Neu auf der Liste ist die 56-jährige Barbara Danner-Schmidt aus Oberauerbach. Bei ihrer Ausbildung in Natur- und Umweltbildung sei ihr Bewusstsein in Biodiversität gewachen. Als Gästeführerin möchte sie den sanften Tourismus in der von Auswärtigen geschätzten Region weiter voranbringen.


top