Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit sinkt leicht

Zweibrücken/Kaiserslautern. (red) Am westpfälzischen Arbeitsmarkt ist die Lage im November auf den ersten Blick stabil geblieben. Die Arbeitslosigkeit ist noch einmal leicht und damit im vierten Monat in Folge gesunken. Sichtbar wird mehr und mehr die nachlassende Dynamik am Arbeitsmarkt, analysiert die Arbeitsagentur.

Es meldeten sich in den vergangenen Wochen zwar nahezu ebenso viele Menschen neu arbeitslos, wie dies im Vormonat und im Vorjahresmonat der Fall war. Auf der anderen Seite meldeten sich im Vergleich zum Vormonat und zum Vorjahresmonat aber weniger Menschen aus der Arbeitslosigkeit ab. Die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens (umfasst die kreisfreien Städte Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken, die Landkreise Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz sowie den Donnersbergkreis) zählte im November insgesamt 15 471 Arbeitslose. Das waren 191 beziehungsweise 1,2 Prozent weniger als im Oktober. Gegenüber dem November des vergangenen Jahres waren damit in der Westpfalz 158 beziehungsweise ein Prozent mehr Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote wurde wie schon im Oktober mit 5,5 Prozent angegeben. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist sie um 0,1 Prozentpunkt angestiegen.

In der Stadt Zweibrücken waren im November 1010 Frauen und Männer bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 36 beziehungsweise 3,4 Prozent weniger als im Oktober und 76 beziehungsweise 8,1 Prozent mehr als im November des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote ist damit von 5,7 Prozent im Oktober auf nun 5,5 Prozent gesunken. Sie lag 0,4 Prozentpunkte über dem Wert des Vorjahresmonats.

Im Landkreis Südwestpfalz waren im November 1.802 Menschen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 78 beziehungsweise 4,1 Prozent weniger als im Oktober und 25 beziehungsweise 1,4 Prozent weniger als im November des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote ist damit von 3,6 Prozent im Oktober auf nun 3,5 Prozent gesunken. Sie lag exakt auf dem Niveau des Vorjahresmonats.

top