Anhänger bohrt sich nach Unfall in Hauswand

Die Deichsel bohrte sich in die Hauswand. Foto: PolizeiFOTO: Polizei

Zweibrücken.

Schreck am Montagmorgen für einen Baggerfahrer Am Rechacker in Ixheim. Als er gegen acht Uhr gerade dabei war, in Höhe der Lappstraße einen Mini-Bagger auf einen Laster mit Anhänger zu verladen, geschah es: Während der Baggerfahrer sein Arbeitsgerät über Auffahrrampen auf den Anhänger fuhr, machte sich das Gespann nach Angaben der Zweibrücker Polizei auf der regennassen und stark abschüssigen Straße selbstständig. Verantwortlich dafür waren nach Einschätzung der Polizei die Gewichtsverlagerungen, als der Bagger über die Rampen fuhr, und die dadurch bedingte Entlastung der gebremsten Achsen des Anhängers.

Doch damit nicht genug: Während der Fahrt verkeilte sich das Gespann, wobei der Laster leicht gegen ein Haus stieß. Der vom Laster abgerissene Anhänger fuhr ungebremst weiter und bohrte sich mit der Deichsel durch die Eternit-Verkleidung in die gegenüberliegende Hauswand. Der Baggerfahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15 000 Euro.

top