In der Kinder-Fliegerbahn sollen etwas korpulentere Straußbuben stecken geblieben sein, das Rätselraten wem solches Missgeschick wohl passieren konnte, war groß und dennoch schnell gelöst, wie vielfach versichert wurde und einen guten Ratschlag gab es zudem: „Vor dem Gang zur Fliegerbahn merke Dir, nimm nur ein Hauptgericht zu Dir.“ Auf Helene Fischers Song „Atemlos“ wurde zudem die Tatsache glossiert, dass Straußmutter und Straußvater sich einfach mir nichts dir nichts aus dem Staub machten und die Gilde kopflos zurückließen. „Elternlos mit Kapp unn Hemd – wir feiern trotzdem ungehemmt…“

Tüchtig gefeiert und gerockt wurde zum sehr zünftig Kerweauftakt am Samstag im rappelvollen Festzelt beim Sportheim. Günther Hüther, selbst ein Contwiger Bub, war mit seiner Band zur Stelle und heizte allen mächtig ein. Die Bühnenschau war großartig, sogar ein Minifeuerwerk fehlte dabei nicht. Die Kinder des Ortes kamen auf dem kleinen Rummelplatz beim Rathaus gleichfalls auf ihre Kosten. Süßwaren- und Spielsachenstände gab es und gestern wurden in den verschiedenen Vereinsheimen die Tradition des Kerwefrühschoppens gepflegt. Mit „Läwwerknebb unn Sauerkraut“, versteht sich oder den Bratwürsten und anderen Köstlichkeiten.


top