Dorffest

Großsteinhausen lädt zum Feiern ein

Das Traktorentreffer wird auch dieses Jahr wieder ein Höhepunkt der ganz besonderen Art beim Dorffest in Großsteinhausen sein.FOTO: Norbert Schwarz

Großsteinhausen. (cos) Freunden uriger Geselligkeit bei einem Dorffest und ebenso technisch interessierten Oldtimerfreaks  steht am kommende Wochenende in Großsteinhausen ein ganz besonderes Highlight bevor. Zum Auftakt am Samstag wird beim Dorfbrunnen wieder heftig gerockt, tagsdarauf lockt das zum elften Mal organisierte Oldtimer-Traktorentreffen kleine und große Besucher aus der gesamten Region in den südlichen Zipfel der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land.

„Wir sind halt variabel, wir wollen viele Besucher im Dorf haben, deshalb sind die Anstrengungen vieler nicht allein an den beiden Festtagen groß.“ Für den wiedergewählten und bereits ins Ehrenamt eingeführten Volker Schmitt ist auch das Vorbereiten solcher Festtage, die Geselligkeit und, wie es beim überaus beliebten Traktorentreffen zugleich geschieht, ein technisierter Blick hinter die Kulissen wichtig und ein wertvoller Beitrag zur ehrenamtlichen Tätigkeit innerhalb einer Gemeinde. Hinter alledem steckt ja jede Menge Vorbereitungsarbeit, die man auf den ersten Blick überhaupt nicht erkennen kann. Das Traktorentreffen beispielsweise lockt viele Teilnehmer selbst außerhalb der Region an. Manche bringen ihre lieb gewonnen Oldtimer per „Huckepack“, andere, die sich bereits vom beruflichen Alltag verabschiedet haben, lieben das Dahintuckern auf den Landstraßen und nehmen selbst längere Anfahrtswege dafür in Kauf. Wissend auch darum, dass in Großsteinhausen nicht nur beim eigentlichen Dorffest kräftig gefeiert wird, sondern, weil einst doch sehr landwirtschaftlich geprägt, viel Sachverstand für die schmucken und in jedem Fall herausgeputzten Dieselrösser besteht, meint Volker Schmitt der sich darüber freut, dass es auch zum x-ten Dorffest überhaupt kein Problem gewesen sei, die notwendigen Mitstreiter aus der Dorfgemeinschaft für die eigentlichen Festtage zu bekommen.

Los geht es am Samstag in den frühen Abendstunden mit dem traditionellen „Rock am Brunnen“. Ab 19 Uhr spielt die Band Mustard auf, nach ihnen kommen Skyfall, die gleichfalls einen großen Fankreis mitbringen. Der Eintritt kostet fünf Euro. Die Wetterprognosen dieses Jahr versprechen weiterhin heiße Sommertage, da wird, das ist sicher, wie in den Jahren zuvor heftig gerockt. Am Sonntag wird das 11. Traktorentreffen ein weiterer Höhepunkt des Dorffestes sein, bis morgens zehn Uhr können sich die Teilnehmer melden. Die Musiker aus dem Nachbarort Kleinsteinhausen, die „Schwarze Husaren“ werden ab elf Uhr am Sonntag beim Frühschoppen für Stimmung sorgen, das Speiseangebot ist üppig, es gibt viele schattige Plätze.

Die Rundfahrt mit einem Vorstellen der Schlepper startet um 13 Uhr. Die bestrestaurierten Schlepper werden ausgezeichnet, Pokale kommen auch die Teilnehmer mit der weitesten Anreise. Die Preisverleihung wird gegen 14.30 Uhr sein und schon um 15 Uhr lockt ein neues Angebot. Die Square Tanzgruppe „Flying High Liners“ hat ihr Kommen angekündigt.

top