Angebot der Wirtschaftsförderung

„Azubi-Knigge“ im Berufsalltag

Südwestpfalz. (red) Der Übergang von der Schule ins Berufsleben ist herausfordernd. Gewisse gesellschaftliche Regeln zu kennen, gibt gerade jungen Menschen Sicherheit. Gute Umgangsformen unterliegen dem Wandel der Zeit – und bleiben doch immer modern.

Mit dem Azubi-Knigge im Berufsalltag bieten die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz und die Wirtschaftsförderung der Stadt Zweibrücken im Rahmen der Standortinitiative Südwestpfalz gemeinsam mit Gerlind Hartwig (Image Coaching Hartwig, Kaiserslautern) ein eintägiges Seminar für Auszubildende an. Es findet am Freitag, 6. September, von 8.30 bis 15.30 Uhr im Rathaus Contwig, Bahnhofstraße statt. Die Referentin Gerlind Hartwig gibt in ihrem eintägigen Seminar den Auszubildenden viele praktische Tipps und Informationen für ein positives Erscheinungsbild. Die jungen Menschen erlangen so mehr Selbstbewusstsein, bewegen sich sicher im Berufsalltag und vertreten ihr Unternehmen vorteilhaft nach außen. In einem humorvollen und interaktiven Workshop lernen sie die Grundlagen für das gesellschaftliche Miteinander. Teilnehmer bezahlen 65 Euro, in denen Getränke und Mittagessen enthalten sind. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei zehn Personen und ist auf 25 begrenzt.

Ab sofort können sich Interessierte bis Montag, 19. August online unter www.wfg-suedwestpfalz.de/azubi19 anmelden. Entscheidend für die Teilnahme ist die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

top