Thaleischweiler-Wallhalben

Gesuchter Sexualstraftäter nach Flucht in Südwestpfalz gesehen

Die Polizei fahndet mit diesem Foto nach dem Gesuchten. Sie geht davon aus, dass der Flüchtige mit einem schwarzen Mitsubishi Outlander mit Pirmasenser Kennzeichen unterwegs ist. FOTO: privat/Kriminalinspektion Kaiserslautern / privat/Polizei

Thaleischweiler-Wallhalben. Ein aus der Psychiatrie in Haar im Landkreis München geflüchteter Sexualstraftäter hat sich in der Südwestpfalz aufgehalten. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat sich im Zuge der öffentlichen Fahndung eine 59 Jahre alte Frau aus der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben gemeldet.

Nach Angaben der Frau soll sich der gesuchte 56 Jahre alte Mann seit vergangenem Samstag bei ihr aufgehalten haben. Die Frau gab der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern zufolge an, den 56-Jährigen im Internet kennengelernt zu haben. Sie habe nach dem öffentlichen Aufruf der Polizei aus Sozialen Medien erfahren, dass der Mann gesucht werde. Der 56-Jährige habe die Frau ihrer Aussage zufolge am Donnerstag noch zur Arbeit gefahren, sei dann aber nicht mehr zurückgekehrt. Es sei davon auszugehen, dass der Gesuchte mit einem schwarzen Mitsubishi Outlander mit Pirmasenser Kennzeichen unterwegs sei, welcher der Frau gehöre.

Die Polizei geht nicht davon aus, dass von dem Mann akute Gefahr ausgeht, trotzdem warnt sie, sich ihm zu nähern. Der Gesuchte spricht pfälzisch, ist 1,88 Meter groß, Brillenträger, 70 Kilo schwer, grau-braune Haare, blaue Augen, Tätowierungen auf beiden Oberarmen (Frauen & Männerkopf) sowie eine Brandwunde auf dem Rücken.

top