Ich lebe gernein Knopp-Labach

Die Mammut-Kerwe im Doppelpack

Die kleinen und die großen Strolche freuen sich als Straußjugend auf die tollen Tage.FOTO: Volker Baumann

Knopp-Labach feiert ab morgen wieder beidseitig.

Eigentlich sind es inzwischen schon drei Kerwen, die sich in Knopp-Labach abspielen, da die Jugend vor zwei Jahren gesagt hat: „Wir wollen da auch gerne mitmischen“. Und so kam es, dass die „Kleinen und großen Strolche“, wie sich die bunt zusammengewürfelte Jugendgruppe um Betreuerin Eva Schneider nennt, in Knopp jetzt noch regelmäßig einen draufsetzt und die „Knopper Straßenkerb“ in der Südstraße an der „Eintracht“ feiert.

Die Feierfestigkeit eines jeden wird in Knopp-Labach ab morgen und am Wochenende deshalb wieder auf die Probe gestellt, denn das vielseitige Programm und Angebot in allen „Stadtteilen“ sucht seinesgleichen. „Aller guten Dinge sind drei“,  freut sich Eva Schneider auf das Kerwe-Ereignis, am Samstag ab 15 Uhr in Knopp beginnend  und das um 19.30 Uhr mit der „Kerberedd“ vom Balkon der Gaststätte unterhaltsam gekrönt wird.

Untermalt wird das bunte Treiben mit Riesenhüpfburg,  Kinderschminken mit Glitzertattoos, Leckerem vom Grill, Pommes, Eis, Kaffee und Kuchen. Zum ersten Mal für die Jugend dabei: Die Zaubershow und Ballonmodellage von Zina Zamperini, die ab 16 Uhr ihre Kunststücke zeigt.  Ab 21 Uhr startet die musikalische Unterhaltung an einer eigenen Bar. „Good sound, good vibes and good drinks“ ist dort das Motto, wenn DJ „M“ seine Partymusik zum Besten gibt. „Keiner braucht bei der Straßenkerb Angst zu haben, dass er nass wird. Wir haben mit Zelten und Pavillons gut vorgesorgt“, klärt Eva Schneider auf.

top