Natur, Geschichten und Geselligkeit in Mandelbachtal

Fröhlich-informative Wanderung „rund um Dalem“

Kurzer Halt am Jünglingsbrunnen: Christian Stolz (links) bewährte sich als unterhaltsamer Wanderführer. FOTO: Foto: Sandra Brettar

Heckendalheim. Es war einmal mehr eine rundum gelungene Wanderung gemeinsam mit Landrat Theophil Gallo, wobei die ausgewählte Strecke, der Heckendalheimer Höhen- und Klammenweg „Rund um Dalem“, viel dazu beitrug.

Zeitig am Morgen trafen sich rund 40 wanderfreudige Bürgerinnen und Bürger in der neu gestalteten Dorfmitte von Heckendalheim. Landrat und Ortsvorsteher Andreas Greß sprachen nur kurze Begrüßungsworte, bevor sich der Tross inklusive Bürgermeisterin Maria Vermeulen trockenen Fußes auf den Weg machen konnte. Das Wetter hielt bis zum Schluss, ebenso wie die gute Stimmung unter den Teilnehmenden.

„Wir haben diese Wanderreihe anlässlich ‚200 Jahre Saarpfalz-Kreis‘ im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Saarpfalz-Touristik ins Leben gerufen, und die Kommunen haben diese so gut angenommen, dass wir beschlossen haben, darüber hinaus jährlich ein oder zwei Termine anzubieten. Es freut mich sehr, dass wir dieses Mal wieder in Mandelbachtal zu Gast sein dürfen. Sehr oft verschlägt es mich nicht nach Heckendalheim, und daher bin ich sehr gespannt, was mich heute in diesem schönen Teil unseres Kreises erwartet“, so Landrat Gallo.

Geschaffen und ausgeschildert wurde der Höhen- und Klammenweg „Rund um Dalem“ in jahrelanger ehrenamtlicher Arbeit vom örtlichen Heimat- und Kulturverein. Seit seiner Eröffnung im Sommer 2016 kümmern sich die Vereinsmitglieder um die Pflege des Wanderweges und um erforderliche Instandsetzungs-Arbeiten. Nicht nur den wanderfreudigen Leuten aus Mandelbachtal machen sie so diesen Teil der Bliesgau-Landschaft im Biosphärenreservat dauerhaft zugänglich und erlebbar.

top