Patienten länger beatmet als medizinisch nötig?

Frankenthal lässt Vorwürfe gegen Klinik untersuchen

Die Stadt Frankenthal will klären, ob Patienten in der städtischen Klinik länger als medizinisch nötig an Beatmungsgeräten angeschlossen waren. Oberbürgermeister Martin Hebich (CDU) teilte am Freitag mit, er werde externe, neutrale Sachverständige damit beauftragen: „Wir müssen den Hinweisen nachgehen und die Aufklärung vorantreiben.“ Dazu gehöre auch eine Überprüfung der Organisation und von Belastungen in der Pflege.

Vorwürfe gegen Ex-Pfleger

Ruf nach Reaktion auf Mordverdacht in Völklinger Klinik 

Angesichts der Ermittlungen gegen einen Krankenpfleger wegen fünffachen Mordes und zweifachen Mordversuchs an der SHG-Klinik in Völklingen haben Patientenschützer weitreichende Konsequenzen verlangt. „Für alle Einrichtungen braucht es eine unabhängige und externe Anlaufstelle, bei der anonyme Hinweisgeber verdächtige Vorkommnisse melden können“, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, am Wochenende.

top