Haupt-, Finanz- und Personalausschuss tagt

Prävention: Kirkel will Grundschulen unterstützen

Kirkel. Der Haupt-, Finanz- und Personalausschuss der Gemeinde Kirkel befasst sich in seiner Sitzung am Donnerstag, 19.­September, mit dem Projekt „Klasse 2000 – stark und gesund in der Grundschule“. Konkret geht es im neuen Ratssaal in der Hauptstraße 12 in Limbach darum, Grundschulklassen in puncto Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung unter die Arme zu greifen.

Auf Bitten der jeweiligen Grundschulklasse habe Bürgermeister Frank John (SPD) Patenschaften übernommen. Für 220 Euro pro Klasse und Grundschuljahr würden verschiedene Thematiken durchgenommen. Im Laufe des Programmes hätten sich die Anfragen der Klassen aus Limbach und Kirkel-Neuhäusel stark erhöht, sodass aktuell sechs Patenschaften liefen. Kostenpunkt pro Jahr: 1320 Euro. Ansonsten geht es in der Sitzung auch um die Verpflichtung von Gemeinderatsmitgliedern. Im nichtöffentlichen Teil wird ein Programm zur Förderung junger Familien behandelt.

top