Feuerwehr

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle

Kirkel-Neuhäusel. Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel wurde zu einem Unfall nahe Lautzkirchen gerufen.

Die Feuerwehr Kirkel-Neuhäusel wurde am Donnerstagnachmittag gegen 17.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Eine  Person war in ihrem Auto eingeklemmt. Auf der Landstraße 113 zwischen Lautzkirchen und Kirkel-Neuhäusel war es aus unbekannter Ursache zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lastwagen gekommen. Die beteiligten Fahrzeuge waren in den Straßengraben gerutscht, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte waren keine Personen mehr in den betroffenen Fahrzeugen. Die Unfallbeteiligten wurden bereits durch Kräfte des Rettungsdienstes medizinisch versorgt. Sie wurden lediglich leicht verletzt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und sorgten für den Brandschutz an den Unfallfahrzeugen. Weiterhin wurde der Lkw gegen Wegrollen/Abrutschen gesichert. Da sich die Unfallstelle im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Blieskastel befand, wurde die Einsatzstelle schließlich an die Blieskasteler Kollegen übergeben, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Kirkeler Wehrleute waren ungefähr eine halbe Stunde im Einsatz.

top