Organisationsleiterin Astrid Klug erläuterte anhand von Grafiken die finanzielle Situation des Weltladens und gab erste Informationen zum vierten Fairtrade-Markt, der am Samstag, 14. September, von 10 bis 15 Uhr auf dem Marktplatz stattfinden wird. „In der bewährten Kooperation mit dem Homburger Musiksommer gestalten wir wieder einen Markt der Möglichkeiten mit Informations-, Verkaufs- und Ausstellungsständen“, sagte Klug. Zudem werde man über Projekte der Entwicklungszusammenarbeit informieren und eine große Auswahl an fair gehandelten Lebensmitteln und Kunsthandwerk aus aller Welt anbieten.

Die Orga-Leiterin erhofft sich auch eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem neuen Eine-Welt-Fachpromotor Fairer Handel, Peter Weichardt, in Saarbrücken. Nach dem zufriedenstellenden Kassenbericht, den Rosi Alt vortrug, und dem Prüfbericht von Elke Beeck erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Die Versammlung gedachte auch drei verstorbener Mitglieder, die sich in außergewöhnlicher Weise um den Verein und auch darüber hinaus verdient gemacht hatten: Erika Schweizer, Rosemarie Feldmann und Professor Gernot Feifel.


top