Bahnhof

Jugendliche zücken plötzlich Messer

Ein am Handy vereinbarter Verkaufs-Deal zwischen drei Jugendlichen endete am Samstag zwischen 18 und 18.15 Uhr am Homburger Bahnhof  mit einem durch Waffen erzwungenen Diebstahl. Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte ein 16-Jähriger eine Shisha und ein Smartphone an zwei 13 und 14 Jahre alte Jugendliche verkaufen.

Plötzlich zückten die beiden, die der  Polizei bekannt sind, ein Messer und eine weitere Waffe. Sie zwangen den 16-Jährigen seine Waren kostenlos auszuhändigen. Die Fahndung läuft.

Hinweise an die Polizei in Homburg unter  Telefon (0 68 41) 10 60.

(jkn)
top