Kleine selbstgemachte Aufmerksamkeit für Brustkrebspatientinnen

Höchen/Homburg. Der Verein Hobbykünstler um den Höcherberg lädt zur Aktion Herzkissen für Brustkrebspatientinnen des Universitätsklinikums in Homburg ein. Alle, die eine Nähmaschine haben, damit umgehen können und Lust haben, was Gutes zu tun, sind eingeladen zur Unterstützung dieser Aktion.

Genäht wird am Donnerstag, 5. Juni, von 14 bis 18 Uhr in der Frauenklinik des Uniklinikums in Homburg im großen Flur des Dachgeschosses. Mitzubringen sind nach einer Pressemitteilung der Veranstalter: Nähmaschine, Kabeltrommel, Mehrfachstecker, Nähmaterial (Garne, Schere) Baumwollstoffe - am liebsten total bunt, frisch gewaschen, gebügelt oder neu gekauft. Für ein Herzkissen braucht man zwei Mal 40 mal 50 cm.

Das Brustkrebszentrum unterstützt mit den Räumlichkeiten, Tischen, Stühlen und "gefüllten" Steckdosen. Die Kissen verbleiben als Spende für Betroffene im Brustkrebszentrum.

Telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich bei Gaby Kullmann, Tel. (0 68 26) 9 33 89 94, Sandra Bauer, Tel. (0 68 26) 81 73 97.

top