Freizeitaktion

Mit dem Fahrrad die Wälder erkunden

Bei der Country-Tourenfahrt am kommenden Sonntag geht es durch den herbstlichen Wald. FOTO: Karl Manderscheid/Radlerfreunde Homburg

Homburg. Am kommenden Sonntag, 13. Oktober, ist es wieder so weit: Die Radlerfreunde Homburg laden zu ihrem Country-Tourenfahren durch den Homburger Wald ein. Es geht an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei – alles auf einer ausgeschilderten Strecke, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Das Country-Tourenfahren (CTF), die breitensportliche Variante des Mountainbikings (MTB), soll laut Verein jedem Radfahrer die Gelegenheit geben, sich abseits des Straßenverkehrs auf öffentlichen Feld- und Waldwegen sportlich zu betätigen. Dabei sollen die Teilnehmer Fauna und Flora kennen lernen und für die Probleme der Umwelt sensibilisiert werden.

Teilnehmen kann jeder interessierte Radfahrer. Die attraktive Strecke aus dem Vorjahr mit den Höhepunkten Jägersburger Weiher, Orangerie und Tschifflick-Pavillon auf dem Homburger Karlsberg, Schwanenweiher, Hirschbrunnen wurde fast nicht verändert. Die Freizeittour ist etwa 30 Kilometer lang, 400 Höhenmeter sind zu bewältigen. Die Fitnesstour ist 24 Kilometer länger, und es müssen noch einmal 550 Höhenmeter überwunden werden. Es werden keine Runden gefahren, das heißt die zusätzlichen 24 Kilometer werden auf einer separaten Strecke absolviert. An der Orangerie befindet sich eine Verpflegungsstelle an der verschiedene kleine Snacks gereicht werden (im Startgeld inbegriffen). Besondere fahrtechnische Fähigkeiten sind nicht notwendig.

Die Freizeittour kann auch von Jugendlichen bewältigt werden. Für die Fitnesstour sollte die entsprechende Fitness mitgebracht werden. Gefahren werden kann mit allen Rädern wie MTB, Cyclocross-, Trekking-, Tourenrad, auch mit E-Bikes. Beide Touren sind komplett beschildert. Gestartet wird am Sonntag von acht bis elf Uhr vom Vereinsheim in der Berliner Straße 96. Das Startgeld beträgt sieben Euro (fünf Euro für BDR-Wertungskarteninhaber). Jugendliche fahren frei, heißt es in der Mitteilung weiter.

top