Ab dem 6. September

Asphaltarbeiten auf der A 6 bei Reiskirchen

reiskirchen. Die Baustellen rund um Reiskirchen reißen nicht ab. Ab diesem Freitag, 6. September, arbeitet der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS), der an der A6 gerade die Vorarbeiten für das dritte Ohr an der Abfahrt Homburg gestartet hat, am Asphalt der A6.

Dies sei dringend, so die Mitteilung vom Donnerstag. Es gehe um die Brücke über den Wirtschaftsweg („In der Hohl“) in Reiskirchen zwischen den Anschlussstellen Homburg und Waldmohr in Richtung Mannheim. Ab 7.30 Uhr werde die Normalspur gesperrt, der Verkehr über die Überholspur geleitet. Die Bauarbeiten dauern bis 7. September, 8 Uhr, könnten sich bei schlechtem Wetter verlängern, so der LfS, der mit Verkehrsstörungen rechnet.

Derweil stellt der LfS klar, wie lange die Sperrung der Richardstraße wegen der „Ohr“-Bauarbeiten dauert: bis Ende November. Der provisorische Parkplatz werde bis zum 22. September fertig und ab dann in Betrieb gehen. Gleichzeitig wird der aktuelle Mitfahrerparkplatz an der Stelle dann plattgemacht.

top