Lautzkirchen

Mit gut definierten Konzepten an die Spitze

Der Kaufmännische Direktor der Bliestal-Kliniken, Thomas Schneider, ist stolz auf die Auszeichnung seines Hauses. FOTO: Erich Schwarz

Blieskastel. Eine neue Ranking-Liste zu Rehakliniken in Deutschland sieht die Mediclin-Bliestal-Kliniken unter den besten Häusern der Republik.

Wie ein „bisschen“ Weihnachten fühlte es sich schon an, obwohl es erst Anfang Dezember war: Die Mediclin-Bliestal-Kliniken in Lautzkirchen gehören laut einer Ranking-Liste des Magazins Focus zu den Top-Rehakliniken in Deutschland. Der Focus gibt jährlich eine Studie in Auftrag, bei der das unabhängige Munich Inquire Media – Institut in einer groß angelegten Evaluierung die besten Reha-Kliniken der Republik sucht.

Mit dabei eben auch die Lautzkircher Einrichtung, die bei der Reha-Behandlung kardiologischer und orthopädischer Erkrankungen zu den Top-Häusern in Deutschland gehört. Seit über 20 Jahren recherchiert das oben genannte Institut Qualitätsinformationen aus dem medizinischen Bereich auf der Basis von Datenanalysen und Befragungen von über 1100 Krankenhäusern mit insgesamt über 3200 Fachkliniken oder Fachabteilungen aus. Es werden zum Beispiel mehr als 15 000 niedergelassene Haus- und Fachärzte befragt, dazu Fach- und Chefärzte aller befragten Fachkliniken. Die zweite Vergleichsgrundlage ist eine Recherche in den Kliniken, wobei hier die gesetzlich vorgeschriebene „strukturellen Qualitätsberichte“ ausgewertet werden. Hier müssen die Krankenhäuser Struktur- und Leistungsdaten preisgeben, etwa Versorgungsschwerpunkte, Personalstärke oder ihre technische Ausstattung.

Weiterhin werden dann Fragebögen an die Qualitätsmanager der Häuser verschickt, in denen die Zufriedenheit der Patienten und der Mitarbeiter, die Kriterien zur Patientensicherheit sowie Hygienemaßnahmen abgefragt werden. Auch müssen die Chefärzte Angaben machen etwa zu Wartezeiten, interdisziplinärer Zusammenarbeit oder Teilnahme an Studien. Und am Ende werden selbstverständlich die Patienten befragt: Fast 400 000 Versicherte geben ihre Einschätzung zur medizinisch-pflegerischen Versorgung, Kommunikation, Unterbringung und Organisation der Häuser ab. Und wenn man dann bei dieser strengen Qualitätsauswahl unter den besten Häusern landet, kann man mit Recht stolz sein: „Über die erneute Auszeichnung sind wir alle sehr glücklich, würdigt sie doch unsere qualitativ hochwertige Arbeit an unseren Patientinnen und Patienten. Gleichzeitig wird sie uns erneut Ansporn für die Zukunft geben“, kommentierte Thomas Schneider, Kaufmännischer Direktor der Lautzkircher Einrichtung, die Auszeichnung im Gespräch mit unserer Zeitung. Er könne sich nicht über die Belegung beklagen, erläutert der Klinik-Manager, schließlich liege die Auslastung des Hauses bei fast 100 Prozent (Durchschnitt in Deutschland: 83 Prozent).

top